Luftaufnahme Hardtstiftung Karlsruhe
no-img

Produktionsschule

Was wir Dir sagen, wirst Du vergessen.
Was wir Dir zeigen, daran wirst Du Dich erinnern.
Was wir Dich tun lassen, das wirst Du verstehen.
 

Wir fühlen uns der beruflichen und schulischen Bildung junger Frauen in besonderer Weise verpflichtet. Mit der Teilnahme am Arbeitsleben  ist eine wesentliche Voraussetzung zur sozialen Zugehörigkeit junger Menschen zu ihrer Lebensgemeinschaft geschaffen.

Junge Frauen, denen teilweise ein Zugang zu Beschäftigung und Lohnarbeit ermöglicht wird, werden in ihrem Selbstwert gestärkt und können  Sinn und Anerkennung erfahren. Solche Erfahrungen sozialer Werte und Normen können auch an die nächste Generation weitergegeben werden.

Junge Frauen und Mütter können in der Hardtstiftung eine überbetriebliche Ausbildung oder das VAB (Vorqualifizierung Arbeit/ Beruf) absolvieren sowie im Rahmen der Tagesstruktur an der Produktionsschule/ reine Praxis teilhaben.

Das bieten wir

Der Grundgedanke der Produktionsschule ist das praktische Tun bzw. das praktisch orientierte Lernen. In unserer Produktionsschule verknüpfen sich Lernen, Arbeiten und soziales Miteinander zu einem ganzheitlichen Prozess.

Ob im Rahmen der Tagesstruktur/ reine Praxis, des VAB (Vorqualifizierungsjahr Arbeit/ Beruf) oder mit einer überbetrieblichen Ausbildung: Jede, die sich beruflich, schulisch und persönlich weiterentwickeln möchte, findet bei uns ihren Platz.

Wir bieten Strukturen an, die es jungen Frauen ermöglichen, sich in den unterschiedlichen Handlungs-/ Berufs-/ Tätigkeitsfeldern auszuprobieren. Hauswirtschaft, Küche, Konditorei, Schule stehen zur beruflichen Orientierung zur Verfügung.

Durch diese verschiedenen Angebote und unsere individuelle Begleitung ermöglichen wir unseren Teilnehmerinnen, ihren Platz oder ihre Nische in der Schullandschaft oder auf dem Arbeitsmarkt zu finden.

Unsere Zielsetzung

Wir möchten mit unseren Angeboten mit  den jungen Menschen, die bei uns sind,  berufliche und/ oder schulische Perspektiven entwickeln, Übergänge begleiten sowie diese durch ihre Ausbildung gelingend begleiten.

Durch unsere Unterstützung sowie das Angebot größtmöglicher Beteiligung an den (Produktions-) Prozessen möchten wir den Aufbau von Motivation, Verantwortungsbewusstsein, selbständigem Handeln und Freude fördern.

Wir setzen an den individuellen Kompetenzen und Fähigkeiten unserer Teilnehmenden an und helfen, diese zu erkennen und zu stärken.

Das Erschließen persönlicher und beruflicher Perspektiven leitet unser Handeln ebenso wie die Förderung sozialer und persönlicher Kompetenzen.

An wen richtet sich unsere Produktionsschule?

Willkommen sind uns

  • weibliche Jugendliche und junge Frauen im Alter von 16 Jahren bis 26 Jahren.
  • all die, die wieder Lust haben,  ein „anderes“ Lernen auszuprobieren
  • junge Frauen, Jugendliche, die bislang keinen Schulabschluss erwerben konnten bzw. keine Ausbildung aufnehmen/ beenden konnten
  • junge Menschen, die eine intensivere Förderung im Lernen benötigen
  • all die, die eine förderlich annehmende Lernatmosphäre brauchen, um die für eine Ausbildung bzw. weiterführende Schule notwendige Reife zu erlangen
  • junge Frauen, Jugendliche, die sich nur schwer auf ein anderes schulisches Angebot einlassen können
  • diejenigen, die bei uns auf den Wohngruppen oder im betreuten Wohnen leben als auch junge Frauen von außerhalb

Willkommen ist uns Jede, die sich schulisch, beruflich und persönlich weiterentwickeln möchte.

Finanzierung

Voraussetzung für die Teilnahme an unserer Produktionsschule  ist die Kostenzusage eines öffentlichen Trägers (zum Beispiel Jugendamt, Arbeitsagentur/ Jobcenter) sowie die Bereitschaft des jungen Menschen zur ernst gemeinten Mit- und Zusammenarbeit.

Unser Angebot

Unter dem Dach der Produktionsschule finden sich folgende Angebote:

weiterlesen Überbetriebliche Ausbildung

weiterlesen VAB (Vorqualifizierungsjahr Arbeit/ Beruf)

weiterlesen Tagesstruktur/ reine Praxis

weiterlesen Dienstleistungen und Produktpalette

 

Die Produktionsschule umfasst folgende praktische Bereiche:

weiterlesen Großküche       

weiterlesen Hauswirtschaft       

weiterlesen Konditorei       

Neben den Mitarbeitenden im schulischen und praktischen Bereich (Lehrkräfte, AusbilderInnen/ Werkstattpädagogen)  unterstützen der sozialpädagogische Fachdienst die Arbeit der Produktionsschule.

weiterlesen Sozialpädagogischer Fachdienst

 

Die Mitarbeitenden der Produktionsschule freuen sich über Ihr/ Dein Interesse.

weitere Informationen Ihre/ Deine  Anfrage richten Sie bitte an:

Doreen Ludwig
Bereichsleiterin Produktionsschule

Telefonnummer: 0721 – 7082-48 (Zentrale: -0)

E-Post: ludwig@hardtstiftung.de