In unseren Produktionsschulbereichen bieten wir jungen Frauen (und in Ausnahme auch jungen Männern) durch das praktische Tun, die theoretischen Anteile und im sozialen Miteinander die Chance, neue positive Lernerfahrungen zu machen: individuell, den Einzelnen stärkend; persönliche Kompetenzen fördernd.

Alltag in der Produktionsschule / Praxis

In unserer Produktionsschule / Praxis werden Arbeiten, Lernen und soziales Zusammensein in einem engen Zusammenhang organisiert. Der Schwerpunkt liegt auf der Praxis in den Produktionsbereichen; gesonderte Teilnahme an schulischem Unterricht ist möglich.

Die Teilnahme an der Produktionsschule ist durch ihre Freiwilligkeit gekennzeichnet sowie über die Möglichkeit des ganzjährigen Einstiegs und der individuellen Beendigung. In der Regel beträgt die Teilnahmedauer 12 Monate.

Zu Beginn und im fortwährenden Verlauf finden Verfahren der Kompetenzfeststellung statt sowie regelmäßige Förder-/Reflexionsgespräche.
Eine gute Tages-/ Wochen-/ -Jahresstruktur mit gemeinsamen Ritualen wie Pausenzeiten, jahreszeitlichen Elementen geben Orientierung und ein Gefühl von Zusammengehörigkeit.

Zielsetzung

Wir möchten mit unseren Angeboten mit  den jungen Menschen, die bei uns sind,  berufliche und/ oder schulische Perspektiven entwickeln – dies über die Entwicklung und Vermarktung von Dienstleistungen und Produkten zusammen mit den Teilnehmenden.
Durch diese Marktorientierung und Beteiligung an den Produktionsprozessen möchten wir den Aufbau von Motivation, Verantwortungsbewusstsein, selbständigem Handeln und Freude fördern.

Wir setzen an den individuellen Kompetenzen und Fähigkeiten unserer Teilnehmenden an und helfen, diese zu erkennen und zu stärken. Darüber hinaus vermitteln wir berufliche und fachliche Kenntnisse.

Das Erschließen persönlicher und beruflicher Perspektiven leitet unser Handeln ebenso wie die Förderung sozialer und persönlicher Kompetenzen.
Die Begleitung von Übergängen in Ausbildung, Beschäftigung, weiterführende schulische Angebote ist ein weiteres wesentliches Merkmal der Produktionsschule.

Fragen?

Die Mitarbeitenden der Produktionsschule freuen sich über Ihr/ Dein Interesse.

Ihre/ Deine  Anfrage richten Sie bitte an:

Doreen Ludwig
Bereichsleiterin Produktionsschule

Telefonnummer: 0721 – 7082-48 (Zentrale: -0)
E-Mail: ludwig@hardtstiftung.de

 zum Kontaltformular

 zurück zur Übersicht